Soziales & Gerechtigkeit

Gesundheitsförderung durch innovative Technik

Aus Braunschweig

Welches Problem möchte das Projekt lösen?

Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters mit körperlichen Handicaps stehen oftmals vor den täglichen Herausforderungen des Lebens. Um Integration und soziale Teilhabe in allen Bereichen des täglichen Lebens zu ermöglichen, bedarf es oftmals mehr als die Regelversorgung mit technischen Hilfsmitteln. Wir wollen ein Angebot schaffen, das darüber hinaus geht und nachhaltig Menschen mit körperlichen Handicaps durch innovative Technik neue Chancen eröffnet.

Die Weiterentwicklung der 3-D gedruckten Prothesenlenkhilfe (MaBel-Gabel), zugehörige biomechanische Testverfahren und die Weiterentwicklung eines technischen Textils für inkomplett querschnittgelähmte für Stabilität und verbesserte Lokomotion.

Wie löst das Projekt das Problem?

Wir eröffnen Möglichkeiten, Gesundheitsförderung für Menschen mit körperlichen Handicaps zur gesellschaftlichen Teilhabe und Integration durch Technik umfassend und verbindend darzustellen. Durch Entwicklung und Anwendung integrativer Technik und spezifischer Verfahren für Mobilität von Menschen mit körperlichen Handicaps schaffen wir Teilhabe und Integration in Beruf und Freizeit. Jeder/Jede kann einen Förderantrag stellen, der gemäß unserem Förderzweck Bearbeitung findet. Unsere „Mutmacher“ erzählen ihre Geschichte und sind Beispiele für erfolgreiche Integration in Freizeit und Beruf durch innovative Technik. Malden (10 Jahre) ist mit einer Unterarmfehlbildung geboren und wollte schon immer gerne Mountainbike fahren und Sophie (22 Jahre), die mitten in ihrer Tanzausbildung eine inkomplette Querschnittlähmung erlitt, möchte weiter tanzen. Technische Innovationen sollen helfen, diese Ziele zu ermöglichen.

Welches Ziel verfolgt das Projekt?

Ziel ist die Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens, der öffentlichen Gesundheitspflege und die Förderung von Wissenschaft und Forschung. Dieses Ziel wird insbesondere verwirklicht durch Maßnahmen und Schaffung von Kooperationen zur Gesundheitsförderung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit komplexen körperlichen Handicaps in den Bereichen der Prävention, Therapie, Rehabilitation und im Health Service Bereich. Durch Anwendung integrativer Technik und spezifischer Verfahren für Mobilität wollen wir Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen und verbessern.