Die Referentinnen und Referenten

Ein Blick voraus - Unsere klugen Köpfe für ein besseres Morgen.

Der Weg in eine nachhaltige und gemeinwohlorientierte Zukunft beginnt heute. Das Festival MITEINANDER MORGEN MACHEN möchte seinen Teil für unsere und nachfolgende Generationen beitragen, indem es zukunftsweisende Fragestellungen von Referentinnen und Referenten in Vorträgen und Podiumsdiskussionen beantwortet. Nachfolgend findest Du eine Übersicht der Referentinnen und Referenten und ihrer Kernthemen.
Referent

Prof. Dr. Markus Rex

Deutscher Polarforscher, Klimaforscher, Physiker und Bestsellerautor

Prof. Dr. Markus Rex forscht aktiv an klimaphysikalischen Prozessen in den Polarregionen und ist dafür seit 1992 fast jährlich in den kältesten Regionen der Welt unterwegs. Unter seiner Leitung begann 2019 die größte Arktisexpedition aller Zeiten (MOSAiC) mit dem Ziel, die dort gesammelten Daten in Klimamodelle über die globale Klimaveränderung zu überführen. In seinen Vorträgen nimmt er die Zuhörer mit auf das einmalige Forschungsabenteuer und stellt eindrucksvoll die Folgen des Klimawandels dar. Prof. Dr. Markus Rex leitet die Atmosphärenforschung des Alfred-Wegener-Instituts, Helmholz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung und ist Professor für Atmosphärenphysik an der Universität Potsdam.

Portrait Markus Rex
Referentin

Prof. Dr. Gesa Ziemer

Direktorin des City Science Labs an der HafenCity Universität Hamburg und akademische Leitung des United Nations Innovation Technology Accelerator for Cities (UNITAC)

Wie können Daten uns helfen, die Zukunft der Stadt gemeinsam zu gestalten? Dieser Frage geht Frau Prof. Dr. Gesa Ziemer nach. Mit Einbezug von Partnern aus der Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Politik und Wissenschaft erforscht sie die Transformation von Städten mit dem Schwerpunkt Digitalisierung, neue Formen von Zusammenarbeit und urbane Öffentlichkeiten. Sie begutachtet national und international im Bereich Stadtentwicklung und ist Mitglied im Akkreditierungsausschuss des Wissenschaftsrates der Bundesrepublik Deutschland. Zudem war sie 2019/20 Fellow der Alexander von Humboldt-Stiftung an der Harvard Kennedy School und ist international als Referentin und Gastdozentin gefragt.

Portrait Gesa Ziemer
Referent

Tristan Horx

Trendforscher bei der Zukunftsinstitut GmbH, Kultur- und Sozialanthropologe, internationaler Speaker, Podcaster, Autor

Als Teil der Generation Y betreibt Tristan Horx Zukunftsforschung aus der Sicht der Jugend und kombiniert die Perspektive des Forschers mit der, der beliebten Zielgruppe der Millennials. Er ruft dazu auf, das überholte Mindset zu prüfen und hinterfragt in seinen international gefragten Keynotes mit kritischem Optimismus die Entwicklung von Digitalisierung, Lifestyle, Globalisierung und Generationenwandel. Mit einem humorvollen, visionären Blick ordnet er die Themen den Entwicklungen der Megatrends zu, gibt Denkanstöße und regt seine Zuhörer dazu an, mit Mut und Optimismus proaktiv auf die Zukunft zuzusteuern. Tristan Horx ist seit 2018 Dozent an der SRH Hochschule Heidelberg im Studiengang „Trendforschung“.

Portrait Tristan Horx
Referent

Tibor Mérey

Managing Director und Partner der BCG, GAMMA, Metaverse, TMT, Investor

Als einer der weltweiten Metaverse-Experten beschäftigt sich Tibor Mérey mit den wirtschaftlichen Potenzialen des Metaversums und unterstützt Kunden dabei, die neue Technologie mit passenden Use Cases zu identifizieren und zu implementieren. Seine Schwerpunkte sind die Beschleunigung der Digitalisierung mit Fokus auf datenbasiertes Wachstum und die Integration künstlicher Intelligenzen. Mit dieser Expertise berät er sowohl Technologie-, Medien- und Telekommunikationsunternehmen, als auch Unternehmen aus unterschiedlichen Industrien, z. B. Industriegüter, Luxusmarken, aber auch Private Equity.

Portrait Tibor Mérey
Referent

Dr. Matthias Dembinski

Projektleiter, Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Senior Researcher am Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK) und Peace Research Institute Frankfurt (PRIF)

Matthias Dembinski, geb. 1958, ist Projektleiter am Leibniz Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören die europäische Sicherheitsordnung, westliche und regionale Sicherheitsorganisationen im Vergleich und Theorien von Gerechtigkeit in den internationalen Beziehungen. Aktuell ist er einer der Leiter des multidisziplinären Forschungsprojekts „Drifting Apart: International Institutions in Crisis and the Management of Dissociation Processes“. Ergebnisse seiner Forschungstätigkeit wurden unter anderem in den Zeitschriften European Journal of International Relations, Global Governance, International Interaction und SecurityStudies veröffentlicht.

Portrait Matthias Dembinski
Referent

Christian Böllhoff

Geschäftsführender Gesellschafter bei Prognos

Christian Böllhoff widmet sich den langfristigen Auswirkungen der Entscheidungen von heute. Globalisierung, Klimawandel, Smart Mobility, die Entwicklung auf dem Arbeitskräftemarkt und Gesundheitspolitik sind nur einige der Themen, mit denen er sich intensiv beschäftigt. Seit 2000 ist er für die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck in verschiedenen Führungspositionen tätig, unter anderem als Geschäftsführer des Handelsblatts. Im Jahr 2003 wurde Christian Böllhoff zum CEO der Basler Prognos berufen. Außerdem ist er als Mitglied des Wirtschaftsausschusses der IHK Berlin und in einigen Aufsichtsräten engagiert.

Portrait Christian Boellhoff

© FOTOS Koroll

Referent

Dr. Oliver Ehrentraut

Chefökonom und Mitglied der Geschäftsleitung bei Prognos

Die Megatrends Demografie, Globalisierung, Digitalisierung und Klimawandel stehen im Fokus der Arbeit von Dr. Oliver Ehrentraut. Er beschäftigt sich in seiner Forschungs- und Beratungsarbeit seit gut 20 Jahren mit deren langfristigen wirtschafts-, gesellschafts- und finanzpolitischen Auswirkungen. Er studierte Volkswirtschaftslehre an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und promovierte dort im Jahr 2006 über die Auswirkungen des demografischen Wandels auf das Drei-Säulen-System der Alterssicherung in Deutschland. Seit 2008 ist Dr. Oliver Ehrentraut bei Prognos tätig und leitet als Chefökonom die Geschäftseinheit Wirtschaft, Gesellschaft, Staat und den Standort Freiburg von Prognos.

Portrait Oliver Ehrentraut

© FOTOS Koroll

Referentin

Laura Sulzer

Projektleiterin Gesundheit und Pflege bei Prognos

Laura Sulzer hat sich auf Themen rund um das Gesundheits- und Pflegesystem fokussiert. Die demografische Entwicklung und der damit verbundene Fachkräftemangel sind für sie drängende Zukunftsfragen. Als Expertin für Evaluationen und Wirkungsanalysen von (Modell-)Programmen liegen ihre methodische Arbeitsschwerpunkte in der Erhebung und Auswertung qualitativer und quantitativer Daten sowie der Durchführung von Fachgesprächen und Workshops. Der aktuelle Forschungsschwerpunkt von Laura Sulzer sind digitale, neue oder wieder in Vergessenheit geratene Versorgungskonzepte im Gesundheitswesen.

Portrait Laura Sulzer

© FOTOS Koroll

Referentin

Susanne Heinzelmann

Bereichsleiterin Bildung und Beschäftigung bei Prognos

Bildung liegt der Soziologin Susanne Heinzelmann am Herzen. Ihre Arbeitsschwerpunkte umfassen die Evaluation und Begleitung von Modellprojekten und Förderprogrammen sowie die wissenschaftsbasierte Politik- und Strategieberatung zur zukünftigen Gestaltung des Bildungs-, Hochschul- und Beschäftigungssystems. Sie studierte Soziologie, Publizistik sowie Buchwissenschaft an der Universität Mainz. Nach ihrer Tätigkeit für den Hochschulevaluierungsverbund Südwest kam sie im Jahr 2008 zu Prognos und verantwortet dort die Beratungsfelder Bildung und Wissenschaft sowie Beschäftigung und Qualifizierung.

Portrait Susanne Heinzelmann

© FOTOS Koroll

Referent

Sven Kreidelmeyer

Projektleiter Energie und Klimaschutz bei Prognos

Sven Kreidelmeyer engagiert sich für den Klimaschutz und die Energiewende. Seit 2016 ist er bei Prognos als Projektleiter im Bereich Energie- und Klimaschutzpolitik tätig. Im Rahmen seiner Tätigkeit arbeitet er intensiv an der Frage, wie die Energiewende gelingen kann. Als Experte für das Gesamtenergiesystem analysiert Sven Kreidelmeyer, wie auch zukünftig Energienachfrage und -angebot in Einklang gebracht und gleichzeitig die Klimaschutzziele erreicht werden können. Hierzu beschäftigt er sich mit der Rolle von erneuerbaren Energien und Wasserstoff sowie den Energiepreisentwicklungen auf den Strom-, Gas- und Ölmärkten.

Portrait Sven Kreidelmeyer

© FOTOS Koroll

Referent

Sven Altenburg

Bereichsleiter Mobilität und Qualifizierung bei Prognos

Die Zukunft der Mobilität ist ein wichtiges Anliegen von Sven Altenburg. Er verfügt über langjährige Erfahrungen in der Bearbeitung fachlich breit gefächerter Fragestellungen und beherrscht daher ein großes Set quantitativer und qualitativer Methoden an der Schnittstelle von Verkehrs-, Raum- und Sozialwissenschaften. Seit dem Jahr 2014 ist er bei Prognos beschäftigt, wo er den Themenbereich „Mobilität 4.0“ verantwortet. In seiner Funktion als Bereichsleiter Mobilität und Qualifizierung bei Prognos widmet er sich unter anderem Fragen zum automatisierten Fahren, zur Digitalisierung im Verkehr und erarbeitet Anpassungsstrategien in den Themenfeldern Online-Handel und Smart City.

Portrait Sven Altenburg

© FOTOS Koroll

Referentin

Hannah Staab

Beraterin Wirtschaft und Globalisierung bei Prognos

Hannah Staab beschäftigt sich vorrangig mit ökonomischen Fragestellungen in den Bereichen Wirtschaft und Globalisierung. Seit August 2021 ist sie als Beraterin bei Prognos am Standort München tätig. Sie studierte an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (M. Sc.), der Universität Regensburg (B. Sc.) und der Swansea University Volkswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Political Economy und Entwicklungsökonomie. Vor ihrem Eintritt bei der Prognos arbeitete sie 2,5 Jahre im Bereich Financial Services bei einem führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen.

Portrait Hannah Staab

© FOTOS Koroll

Referent

Jürgen Möller

Lernexperte, Leiter Akademie für Lernpädagogik

Jürgen Möller ist mit ganzem Herzen Lehrer, Vater und zählt zu den bekanntesten Lernexperten Deutschlands. Seit über 20 Jahren setzt er sich dafür ein, das Lernen für Schüler und Schülerinnen leichter, erfolgreicher und entspannter zu gestalten. Nach eigenen Erfahrungen im deutschen Bildungssystem traf er die Entscheidung auch außerhalb von Schule seinen Beitrag für eine bessere Bildungslandschaft zu leisten. Er hat in Deutschland die erfolgreichsten Lerncamps für Kinder organisiert, sich bei einem Startup zur Digitalisierung des Lernens engagiert, leitet in Köln die Akademie für Lernpädagogik und ist einer der gefragtesten Redner zum Thema Lernen in Deutschland.

Portrait Jürgen Möller
Referentin

Christina Moser

Zukunftsforscherin und Beraterin bei forYoursight – Christina Moser Consulting

Christina Moser setzt auf Synergien zwischen strategischer Vorausschau, Kompetenzentwicklung und Innovationsmanagement. Als Gründerin von forYoursight – Christina Moser Consulting begleitet sie Menschen und Organisationen bei der aktiven Zukunftsgestaltung. Ihr Schwerpunkt: Die Förderung organisationaler Zukunftsresilienz und der Umgang mit (Un-)Vorhersehbarem. Eine Trainerausbildung sowie Weiterbildungen zu Business Model Canvas und Lean Service Creation runden Ihr Profil ab. Zusätzlich betreibt sie ein eigenes Format zur spielerischen Co-Kreation von Zukünften und bespielt das Thema Trendmanagement & Trendscouting.

Portrait Christina Moser
Referent

Florian Sitzmann

Para-Athlet und Buchautor

Am 31. August 1992 ereignete sich der Motorradunfall, bei dem Florian Sitzmann beide Beine verlor. Doch seine Willensstärke und Lebensfreude prägten eine positive Einstellung für sein weiteres Leben. Er ist erfolgreicher Leistungssportler auf dem Handbike, Vater von zwei Töchtern und einem Sohn und Autor zwei eigener Bücher. 30 Jahre nach seinem Unfall ist er mit „Miles for Hope „ für den guten Zweck unterwegs. Mit seiner Tour, die ihn von Hamburg bis nach Garmisch-Partenkirchen auf die Zugspitze führt, unterstützt Florian Sitzmann die Volksbank Stiftung „Hoffnung für Kinder“ in der Region Südhessen.

Portrait Florian Sitzmann
Referentin

Birgit Bauer

Social Media und Digital Health Expert, Patient Expert, Journalistin, Speaker

Birgit Bauer arbeitet in der 2005 von ihr gegründeten Firma „Manufaktur für Antworten UG“ als Kommunikationsexpertin für Menschen mit Erkrankungen. Birgit Bauer gilt als eine der einflussreichsten Patient Experts in Europa. Seit 2007 bloggt sie über ihr Leben mit MS. Sie ist Eupati Fellow, unterstützt die European Multiple Sclerosis Plattform, engagiert sich für die Initiative „Data Saves Lives“, ist Future50 Patient Leader 2021 bei HIMSS und Mitglied der 5 Kohorte des Sciana Netzwerkes. Zudem ist sie Mitglied der „Stakeholder Group“ des TEHDAS Projekts sowie der „High Level Expert Group“ der Initiative Gesundheitsdatennutzungsgesetz der Hanns-Seidl-Stiftung. Man findet Birgit Bauer als Co-Autorin diverser Veröffentlichungen, sowie in zahlreichen Fachgruppen und Ausschüssen.

Portrait Birgit Bauer
Referent

Laurens Schröder

Head of Marketing and Sales bei Arthur Technologies

Laurens Schröder verantwortet den Bereich "Go-to-Market" bei der Firma Arthur Technologies mit den Themen Marketing, Vertrieb und strategische Partnerschaften. Arthur ist ein virtuelles Büro in VR für die Zusammenarbeit in Unternehmen. Es ermöglicht das Treffen, die Zusammenarbeit und Verwaltung im Team. Als bahnbrechende VR-Plattform hilft Arthur anderen Unternehmen ihre Produktivität standortunabhängig zu maximieren und befreit von geografischen und physischen Beschränkungen. Als Gründer eines Company Builders hat Laurens Schröder seit 2013 mehrere AR/VR Firmen mitgegründet und aufgebaut. Anschließend hat er ein B2B SaaS Startup geleitet und verkauft.

Portrait Laurens Schröder
Referentin

Manuela Mackert

Senior Managing Director bei Ankura

Manuela Mackert ist Senior Managing Director bei Ankura in Deutschland. Sie ist Juristin mit Expertise in Compliance, wertebasiertem Kulturwandel, digitaler Ethik (ESG/CDR), nationalem und internationalem Personalmanagement, Recht, M&A-Projekten mit Compliance-/HR-Kontext, komplexen Umstrukturierungen und vielfältigen Transformationsprojekten in verschiedenen ICT-Unternehmen. Sehr frühzeitig hat sie aktiv unternehmerische Digitalverantwortung übernommen und sich intensiv mit Zukunfts-Technologien und dem ethischen Umgang mit ihnen auseinandergesetzt. Dies tat sie unter anderem als Vordenkerin in Digitaler Ethik und Initiatorin der konzernweiten Digitale-Ethik-Initiative der Deutschen Telekom AG.

Manuela Mackert Portrait
Referentin

Mateja Riveros Silva

Geschäftsführerin bei minty mode

Mateja Riveros Silva blickt auf eine 15-jährige Tätigkeit in den Medien als Künstlerin und Concept Developer zurück. In dieser Zeit hat sie einige Buchprojekte bei großen Verlagen umgesetzt und als Concept Artist und Character Designer an Animationsfilmen für die Bereiche Kino, Streaming und Musik mitgewirkt. Seit diesem Jahr leitet sie ein Game Studio namens minty mode in Köln. Dieses arbeitet aktuell an einem 3D Mystery/Adventure unter dem Titel „Hollow Glow“. Parallel hat sich Mateja Riveros Silva mit ihrem Team auf das Erstellen von 3D Charakteren für Online-Plattformen wie „VRChat“, „Twitch“ oder auch das „Metaverse“ spezialisiert. Nebenberuflich hält sie Vorträge und Workshops zum Beruf des Game Designers und zur Medienwelt.

Portrait Mateja Riveros Silva
Referent

Niko Kappel

Para-Athlet, Weltmeister und Paralympics Sieger im Kugelstoßen

2016 startete Niko Kappel in der Sportwelt durch. Bei den Paralympics in Rio de Janeiro gewann er im Kugelstoßen die Goldmedaille. Durch diesen Erfolg und seine sympathischen und authentischen Ausstrahlung wurde er anschließend einer der populären Athleten Deutschlands. 2017 war er Weltmeister, Weltrekordhalter und gewann den dritten Platz zum Para-Athlet des Jahrzehntes. 2021 erkämpfte sich Niko Kappel, trotz vorhergehender Verletzungen und Schmerzen, die Bronzemedaille bei den Paralympics in Tokio.

Portrait Niko Kappel
Referent

Udo Lielischkies

Ehemaliger TV-Korrespondent bei ARD

Udo Lielischkies ist Volkswirt, Journalist und Buchautor und gilt als ausgewiesener Russland-Experte. Einem breiten Fernsehpublikum wurde er bekannt, weil er fast ein Vierteljahrhundert ohne Unterbrechung als ARD-Korrespondent arbeitete: Von 1994 an berichtete er fünf Jahre als EU- und NATO Korrespondent aus Brüssel, anschließend sechs Jahre aus Moskau. Es folgten sechs Jahre als USA-Korrespondent in Washington und weitere sechs Jahre in Moskau, wo er auch das ARD-Studio leitete. Zahlreiche seiner Reportagen und Dokumentationen wurden ausgezeichnet. 2019 erschien sein Buch „Im Schatten des Kreml – Reisen durch Putins Russland“, das 2022 in der SPIEGEL-Bestsellerliste geführt wurde.

Portrait Udo Lielischkies

Melde Dich für das Zukunftsfestival MITEINANDER MORGEN MACHEN an.

Sei dabei – am 15. und 16. September im RheinMain CongressCenter in Wiesbaden.
Jetzt Platz sichern